Flynnville Train


Flynnville Train

Toby Keith: "Als ich sie live sah, waren sie besser, als ich je erwartet hätte, und ich nahm sie sofort unter Vertrag." So beschrieb er Flynnville Train, die sein Team für ihr Management engagierten und eine Zusammenarbeit mit seinem Label Show Dog vereinbarten. Ergebnis des Deals waren zwei Singles, die sich in den Billboard Charts platzierten, und einer Nummer 22 in den Heatseeker Billboard Charts.

Nach ihrer einvernehmlichen Trennung von Show Dog begeistert die Band weiterhin ihr Publikum mit ihrer Bühnenliveshow und präsentiert ihre Musik der Welt. "Wir lieben es, für ein internationales Publikum zu performen. Die Leute bekommen wirklich das, was wir sind, und die Liebe und Wertschätzung, die sie uns zurückgeben, ist unglaublich."

Die Band wurde von den Brüdern Brian und Brent Flynn gegründet und besteht aus Brian Flynn als Leadsänger, Brent Flynn als Leadgitarrist und Harmoniesänger (eine natürliche Mischung, die für Brüder einmalig ist), Tommy Bales als Schlagzeuger, der jetzt seit über dreizehn Jahren bei der Band ist und 2009 im Modern Drummer Magazine zum besten Nachwuchs-Schlagzeuger gewählt wurde, sowie Joseph Shreve als Bassgitarrist, der die Brüder durch einen gemeinsamen Freund kennenlernte und von Rush und Lynyrd Skynyrd beeinflusst ist. Zusammen bilden sie eine Band gleichgesinnter Musiker, von denen jeder etwas Einzigartiges zum Sound, der Flynnville Train ausmacht, beiträgt.

Flynnville Train ist eine unwiderstehliche, starke und packende Kombination aus Rock, Southern Rock und Country mit atemberaubenden Gitarrenriffs und nostalgischem Gesang, so grob wie eine lange unbefestigte Straße. Vom Anfang bis zum Ende nehmen sie den Zuhörer mit ihrem einzigartigen Sound, ob live oder auf CD, gefangen; und ihr Sound und Stil kennt keine Grenzen.

Von ihren Fans als "America's Band" bezeichnet, umfasst die Musik von Flynnville Train mehrere Genres und ihre mitreißende Liveshow begeistert Fans jeden Alters. Mit Superstars wie Toby Keith, Kenny Chesney, Miranda Lambert und Dierks Bentley auf der Bühne fühlen sie sich genauso wohl wie mit Iron Butterfly, Molly Hatchett und der Marshall Tucker Band.

Es ist selten, dass ein so einzigartiger und starker Livesound von drei Instrumentalisten und einem Leadsänger im Studio festgehalten werden kann, doch diese tolle und talentierte Band hat bewiesen, dass es möglich ist. Im Studio zeichnen sie die meisten Songs wie in den 60ern und frühen 70ern "live" auf. Daher kommt auch der "echte" Sound, den sie erzeugen.

Brian und Brent, die Brüder Flynn, wurden von hart arbeitenden Eltern in einer christlichen Familie von Farmern und Fabrikarbeitern in Indiana aufgezogen. Daher können sie sich mit der arbeitenden Klasse Amerikas und der Welt total identifizieren. Ihr Vater spielte in seiner Freizeit in einer Band. Grandma spielte die Fiddle. Ihr musikalisches Naturtalent haben beide Brüder von ihnen geerbt. Brian (Leadsänger) ist auch ein begnadeter Schlagzeuger. Sein Bruder Brent (der das absolute Gehör hat), kann jedes Saiteninstrument spielen, doch die E-Gitarre wurde zu seinem Hauptinstrument. Brent war fünf, als er seine erste Gitarre bekam. Seine atemberaubenden Gitarrenriffs und fills gibt er in einer Art und Weise zum Besten, die den Geist von Ikonen wie Jimi Hendrix, Jimmy Page, Eric Clapton und anderen Gitarrenhelden lebendig werden lässt.

Die Brüder schreiben auch gemeinsam Songs. Brian schreibt die meisten Texte und Brent die Melodien. Sie haben mit Partnern wie Richard Young von den Kentucky Headhunters geschrieben und Songs des legendären Songwriters Craig Wiseman aufgenommen. Die Musik ist zeitlos, geht in die Seele und bewegt den Geist.

Brian und Brent Flynn erklären: "Jetzt sind wir in der Lage, unser Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Das konnten wir bisher noch nie. Wir haben ein starkes internes Team von Leuten aufgebaut, die an uns glauben und Teil unserer erweiterten Familie sind. Wir alle sind gute und ehrliche Leute, die bereit sind, hart zu arbeiten. Unser Ziel ist, unsere Musik in die Welt zu bringen gleichgültig, wo wir auftreten; das Wichtigste ist, allen eine tolle Zeit zu bereiten. Wir wollen, dass man sich an uns erinnert, wo wir auch spielen."

Der Flynnville Train rollt nach Europa

Flynnville Train stahl 2011 auf dem 24. Festival von Craponne in Frankreich allen die Show, als die Band ein Publikum von 12.000 Menschen mit ihrem starken und packenden Rock-, Southern-Rock- und Countrysound in Ekstase versetzte. Das Gleiche passierte 2012 auf dem 28. Festival von Mragowo in Polen. Im August 2013 kehrte die Band nach Frankreich zurück, um beim 13. Südfrankreich-Festival aufzutreten, und war die Sensation der Veranstaltung. Außerdem werden sie auf der renommiertesten Veranstaltung in Europa, der 25. Country Night im schweizerischen Gstaad, im September 2013 auftreten, die vom Schweizer Rundfunk und Fernsehen übertragen wird. Neben ihnen stehen Gretchen Wilson, LeAnn Rimes und The Time Jumpers auf dem Programm. Die Band sagt: "Es ist eine solche Ehre für uns, die Bühne mit diesen großartigen Künstlern, die wir verehren und respektieren, zu teilen. Damit wird einer unserer Träume wahr."

2013 unterzeichnete die Band einen Lizenzvertrag mit AGR Television Records für ihr neues Album "Back On Track", das bis Mitte September 2013 erscheinen soll.

VERÖFFENTLICHUNGEN von Flynnville Train
Flynnville Train - Back on Track
 
Videos: